Györfahrt 20.11.2010

Endlich war wieder einmal eine Györfahrt angesagt. Wie immer haben wir uns zeitig getroffen und sind mit vollem Bus Richtung Ostern getuckert. Nach und nach sind einige andere österreichische Helferleins eingetrudelt und haben Spenden gebracht. Wir haben sofort unsere Runde gedreht, um die Langsitzer zu begrüßen und die Neuzugänge kennenzulernen.

 

Nun hat die trostlose kalte Jahreszeit begonnen. Bei der Menge an Hunden, die in Tierheim leben, wird einem schnell klar, dass selbst diese Riesenmenge Futter, die wir gebracht haben, nicht ewig ausreichen wird. Gerade im Winter benötigen die Hunde mehr Energie und somit mehr Futter.

 

Die Hunde in den Innenzwingern haben nur wenig Platz und sitzen den ganzen Tag im Dunkeln. Dafür haben sie es wärmer als die armen Seelen in den Außenzwingern. In den letzten Tagen wurden sehr viele Welpen abgegeben, zum Teil auch mit Mutter. Selbst diese jungen Familien müssen in den zügigen Zwingern auf ein neues Zuhause hoffen. Manche Hunde sitzen verschreckt und zitternd in einer Ecke und kommen gar nicht oder nur sehr zögerlich zum Gitter. Andere wiederum versuchen um jeden Preis Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie springen oder klettern am Gitter hoch, strecken die Pfote heraus oder genießen einfach herzzerreissend still die Streicheleinheiten.

 

Das Tierheim in Györ ist aus unserer Sicht ein unterstützungswürdiges Tierheim. Die Tierheimleitung versucht permanent die Situation für die Hunde zu verbessern, obwohl es natürlich an allem fehlt. Trotzdem können wir bei jedem unserer Besuche feststellen, dass schon wieder irgendwo umgebaut und erneuert wird. Spaziergänger und handwerklich geschickte Leute aus der Umgebung helfen tatkräftig mit und es macht Freude zu sehen, dass „etwas weitergeht“ und dass man sich über jede Hilfe, jede Decke und jedes Sackerl Futter sehr sehr freut.

 

Wenn Sie Fragen zum Tierheim Györ haben, sich für einen der gezeigten Hunde interessieren oder uns bei der Befüllung unserer nächsten Busladung helfen wollen, dann nehmen Sie doch bitte mit uns Kontakt auf!

FORUM

FACEBOOK

Kommt uns auch auf FB besuchen und berichtet über unsere ehemaligen Schützlinge. Wir freuen uns über jeden Bericht :)

Wie kann ich helfen ?

AKTUELLES

NOTFELLE